Wechselrahmen

Was können wir mit einem digitalen Bilderrahmen machen? Wir machen einen Wechselrahmen daraus!
In 6 Schritten können Sie jedes beliebige Foto einrahmen und als Hintergrundbild speichern oder sogar ausdrucken.
Und hier haben Sie noch einige andere Ideen: zaubern Sie oder werfen Sie einen Blick auf das Video Zauber-Rahmen.

Schritt 1: Öffnen Sie ihr Rahmen-Bild oder holen Sie es sich hier.

Schritt 2: Öffnen Sie das Bild, das Sie einrahmen möchten.

hier: Opa.jpg

Wenn beide Dateien bereit liegen, sollte es so aussehen:


Schritt 3: 'Alles auswählen' (Strg+A), Ihr Bild sollte dabei aktiv sein.

Eine gestrichelte Linie um ihr Bild erscheint.

und 'Ausschneiden' (Strg+X)


Schritt 4: 'Einfügen' (Strg+V), der Rahmen sollte dabei aktiv sein.

Die Ebenen sollten so aussehen.


Schritt 5: 'Opa' wird mit 'Frei Tansformieren' (Strg+T) skaliert, so dass es zur Rahmengröße paßt.

Dabei muss das Bild nicht exakt in den Rahmen passen.


Schritt 6: Nun wird die Ebene 'Opa' unter den 'Rahmen' gezogen.

Dabei die Ebene gedrückt halten und unter den 'Rahmen ziehen', bis ...

... der dicke Strich unter der Ebene erscheint. Dann loslassen und man hat im Nu die Ebenen verschoben.


So liegt der geliebte Opa hinter dem Rahmen und man kann sein selbstgerahmtes Bild ausdrucken oder weiter als Wechselrahmen verwenden.

Opa-Bild: pgm, Pixelio

 

kostenloser Counter